Der Standard

 

Unsere Unterkünfte, auf unseren Reisen durch Irland, sind alle selbst ausgewählt und von uns vielfach getestet.

An fast allen Orten sind die Betreiber der angesteuerten Unterkünfte, im Laufe vieler Aufenthalte, zu unseren Freunden geworden.

Die Kriterien für die Auswahl sind die Aussicht, die Lage, die Freundlichkeit der Betreiber, die Sauberkeit, die Einrichtung und die Extra-Angebote wie Küche, Aufenthaltsraum, Torffeuer, die Originalität, Kreativität und Besonderheit und natürlich der Standard (wobei man diesen niemals mit Deutschland vergleichen sollte!).

Alle Unterkünfte bieten Doppelzimmer und Familienzimmer an, teilweise können Sie zwischen einem Doppelbett und zwei Einzelbetten in einem Zimmer wählen. In einigen Unterkünften sind die Zimmer mit eigenem WC und mit Dusche ausgestattet.

Nahezu alle Unterkünfte haben eine eigene Küche. Hier gibt es Frühstück und man kann sich selbst etwas zum Abendbrot bereiten oder Lunch-Pakete für die Tagestouren vorbereiten.

In fast allen Unterkünften besteht die Möglichkeit Wäsche zu waschen.

In allen Unterkünften gibt es gemütliche Aufenthaltsräume, in denen sogar an kühleren Sommerabenden ein Torffeuer brennt.

 

 

Die Ausnahme

 

Es gibt nur wenige Ausnahmen von der Doppelzimmer-Regelung.

Für einige Touren im Norden wählen wir statt eines B&Bs ein Hostel. Diese Unterkunft ist bewusst auf Grund der unschlagbaren Lage und der atemberaubenden Aussicht aus den Fenstern der Unterkunft von uns ausgewählt worden und kommt nur bei Familienreisen und Jugendreisen zum Einsatz.

Für alle Touren im Norden des Reiseangebotes "Nothern DeLights" gibt es noch eine Ausnahme. An zwei Nächten auf dieser Tour ist die Unterbringung in 4-Bett-Zimmern eingeplant. Das ist durch die sehr exquisite und besondere Unterkunft begründet. Hier gibt es keine kleineren Zimmer, denn die Unterkunft ist ein luxuriös und hochkreativ ausgebauter Bahnhof mit eingebauten Holzwaggons. In den Waggons befinden sich die Zimmer - und dieser Ort ist ein MUSS auf allen Nordtouren durch Irland.


Wie wir wohnen

Die von uns in diversen Medien verwendeten Fotografien sind selbst fotografiert oder wurden uns von Jophotography.blog zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür Joel!